Empfohlene Einträge

APPLE PIE

Mein absolutes Lieblingskuchenrezept, dass ich schon seit meiner Kindheit kenne. Meine vielbeschäftigte Mutter zauberte immer noch zwischendurch diesen göttlichen Apfelkuchen aus unserer Küche. Heute selbst Mutter und viel unterwegs schätze ich dieses einfache Rezept und freue mich über die glücklichen Gesichter meiner Familie wenn ich für sie diesen Kuchen backe.

Nanas ApfelKuchen

Mürbeteig:

300 g Mehl

1 EL Zucker

1 TL Salz

175 g Butter

6 EL Wasser

Füllung und Guss:

3 grosse Äpfel

3 EL Mehl

3 Eier

3 dl Milch

1 Vanillezucker

1 prise Zimt

5 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

Zubereitung

Das Mehl, den Zucker und das Salz vermischen. Die weiche Butter in Flocken dazugeben und mit kaltem Wasser verkneten, bis ein glatter Mürbeteig entsteht.

Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und in den Kühlschrank legen. Für en Guss das Mehl, Eier, Milch und Vanillezucker in einer Schüssel gut vermischen. Den Mürbeteig in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte des Teiges ausrollen und eine Springform damit auslegen. Mit einer Gabel kleine Löcher in den Teig stechen. Den Teigboden mit den gemahlenen Haselnüssen bedecken. Wer mag kann auch noch Sultaninen auslegen. Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Nun die Apfelschnitze kreisförmig von aussen nach innen auf den Teigboden verteilen.

Den Guss über die Äpfel giessen.

Den restlichen Teig ausrollen und ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Als Muster über die Äpfel legen und gut festdrücken.

Bei 200 °C zuunterst etwa 10 min backen, dann auf 180 °C herunterschalten und noch ca. 50 -60 min fertig backen, bis der Pie goldbraun ist.

Wer mag mit Zimtzucker, heisser Vanillecreme oder Vanille Eis mit Schlagrahm geniessen...

Einfach himmlisch!!!

FIND US ON
  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
  • Google+ - Black Circle
Aktuelle Einträge
CONTENT
OUR NEW BOOK: